24 GHz LO Tuning.

Ich hatte vor kurzem das Problem eine DMC PLO Baugruppe auf die benötigte QRG von 23.616 GHz (orig. bei 24.3 GHz) abzugleichen. Der Ziehbereich des DRO ging nicht weit genug nach unten.

Ich bekam den Tipp doch mal eine Glimmerscheibe auf den DRO zu kleben und falls das nicht reichen sollte, einfach noch eine nachzulegen.

Also ging ich ans Werk … wohl dem der einen zölligen Satz Inbus-Schlüssel hat, denn die Schrauben sind alle zöllig und gut angeknallt.

Detailansicht DRO.
PLO und DRO Deckel entfernt.

Nach dem Öffnen desPLO Gehäuses und entfernen des DRO Deckels, konnte man dann gut den DRO sehen (das runde Teil umgeben von Gold).

Ich habe dann aus einer normalen Glimmerisolierung für Transistoren eine Scheibe geschnitten und mittels Epoxy-Harz auf den DRO geklebt.

Nach einer kurzen Aushärtezeit dann die Stunde der Wahrheit.

Also alles wieder zuschrauben und dann ab an den Messplatz damit. Und siehe da …..

… die Frequenz lässt sich schön auf die benötigten 23.616 GHz ziehen und die PLL rastet schön ein. Nun kann der Transverter in Betrieb genommen werden.

2 Gedanken zu „24 GHz LO Tuning.

  • 2. September 2019 um 23:15
    Permalink

    Welche Frequenz hatte die DRO PLO im Orginal?

    Antwort
    • 3. September 2019 um 8:08
      Permalink

      Hallo,

      die originale QRG war irgendwo bei 24,3 GHz.

      Gruß
      Stefan

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.