Bau eines EIA 1 5/8 Zoll Adapters auf 7/16 aus Teilen von Com-Tech Kopplern.

Verschiedene Komponenten die im Umfeld von Rundfunk- und Fernsehsendern Verwendung finden, sind durchaus interessant für den Funkamateur. Allerdings wird man in dieser schönen Rundfunkwelt mit im Amateurfunk noch nie gesehenen Steckverbindern konfrontiert.

Hier ist ein EIA 1 5/8 Zoll Flansch zu sehen.
Hier ein EIA 1 5/8 Zoll Stummel, Gegenstück zu dem oben gezeigten Flansch.

Ein Steckverbinder der in beiden Welten verbreitet ist und somit eine gute Schnittmenge bietet ist der 7/16 DIN Stecker. Von dieser Norm gibt es günstige Adapter auf N und auch auf SMA oder BNC.

Oft kommt es in der Rundfunksendertechnik vor, dass es Komponenten wie Koppler oder Filter mit modularen Anschlüssen gibt. Diese lassen sich bei Bedarf mit der einen oder anderen Steckverbinder Norm bestücken.

Eine 7/16 DIN Buchse mit Flansch auf das Modulsystem eines Com-Tech Kopplers.
Hier der Modulare Flansch des 7/16 DIN Moduls.

Bei genauerer Betrachtung fällt dem geneigten Funkamateur auf, dass man auf die Idee kommen könnte aus einem EIA 1 5/8 Zoll Stummel-Modul und einem 7/16 DIN Modul einen Adapter von EIA auf 7/16 DIN bauen könnte.

Passt schmatzend !!!

Also den Außenkranz mittels M5 Schrauben verschraubt und den Innenleiter mit einer M6 Schraube mittig verschraubt und fertig ist der Adapter.

Hier die Einfügedämpfung von 400-500MHz, die Welligkeit +/- 0,05 dB ist hier den beiden Messkabeln geschuldet.

Dieser Adapter ist also wirklich brauchbar und sehr einfach herzustellen. Hiermit kann man nun auch Komponenten aus dem Kommerziellen Sender-Bereich im Amateurfunk nutzbar machen.

Viel Spaß beim Basteln !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.